darkerradio Free Music Charts - März 2011

Kurz-URL: http://mkzä.de/884
Free Music Charts

Quasi fast noch rechtzeitig hier die Ergebnisse der Creative Commons Free Music Charts für März. Aber auch nur, weil sie acht Tage Verspätung hatten und erst am 30.03. ausgestrahlt wurden. :) Zum Download bitte diesen Links folgen: MP3 (118 MB) hier entlang bzw. als OGG (76 MB) hier entlang. Dieses mal gibt es acht Neuvorstellungen, da drei Stücke an die Grenze von sechs Monaten gestoßen sind. Dazu kommt ein weiteres Stück durch Stimmengleichheit von zwei Liedern auf dem 15. Platz. Zusammen haben sich wie letzten Monat 331 Wähler an der Abstimmung beteiligt und diesmal 584 Stimmen abgegeben.

Free Music Charts März 2011

1. The National Orchestra of the United Kingdom of Goats – The Life of Sillyphus (aus “The Chronicles of Sillyphus“)
1. EGOamp – The Cabinet (Edit Version) (aus “The Cabinet“)
3. Frontregen – Master Plan (aus “Frontregen“)
4. RU.ARE – Halo (aus “RU.ARE“)
5. Alpha Point – High like the Angels (aus “High like the Angels“) (bereits sechs Monate dabei)
6. Jan Morgenstern – I move on (Sintel’s Song) (Performed by Helena Fix) (aus “Sintel“)
6. IntoXication – Better this Way (aus “Kill yourself and go to Hollywood“)
8. Sid der Liedermacher – Fuck Sony Entertainment (aus “Fuck Sony Entertainment“) (bereits sechs Monate dabei)
9. Josh Woodward – Motionless Land (aus “Ashes“)
10. Pontifex – Nackt sehen (aus “Voices from the Underground“)
11. Half past Sun – Here I go (aus “Make sure you had enough“)
12. Adversus – Ein Ding im Spiegel (aus “Ein Ding im Spiegel“)
13. Dark Souls Day – No Time (aus “X-lives“)
14. Flatline – Enjoy the Noise (aus “Enjoy the Noise“)
15. Systemshock – Shiftdelete (aus “Virus-Electro“) (bereits sechs Monate dabei)
15. Lotus Feed – Drawn too (aus “A Savage Breath within our Lives“)

Nächsten Monat leider nicht mehr dabei sind

17. LPF12 – Why do I exist (aus “Bacterial“)
17. This Co. – As you know (aus “Untitled“)
19. The Womb – How to get through the Night (aus “Purity Test“)
20. Viola – Newest hottest whatever (aus “Viola Music Club 2011“)

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 vote)

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen